Essen für den guten Zweck im Tresoli!

Der Hospiz-Förderverein beneficio e.V. unterstützt die Arbeit im Hospiz Köpenick mit einer Reihe von Benefiz-Konzerten und Podiumsdiskussionen. Und mit Essen für den guten Zweck: Freitag, 25. Mai, MahlZeit beneficio im Tresoli, Böschestraße, Friedrichshagen.


Das Team des Restaurants Tresoli unterstützt das Hospiz Köpenick. Team für Team, eine wirklich besondere Unterstützungsidee – Essen für den guten Zweck. Die Einnahmen des Tages werden für die Aufgaben des Hospizes gespendet. Um Reservierung unter der Telefonnummer (030) 64 32 99 15 wird gebeten.

Alle Informationen zum Hospiz Köpenick, das aktuelle Programm und Programm-Updates finden Sie unter www.hospiz-koepenick.de

Alle Veranstaltungen des Fördervereins beneficio e.V. im Überblick

26. Februar: Trio Lirico (Historisches Rathaus Friedrichshagen) | 7. Mai: Aydar Gaynullin – Konzert (Historisches Rathaus Friedrichshagen) | 25. Mai: MahlZeit beneficion – Essen für den guten Zweck (im Restaurant Tresoli, Bölschestraße, Friedrichshagen)24. Juni: Musici Medici – Konzert (Christophoruskirche Friedrichshagen) | 1. September: Benefiz-Bikertour | 24. September: Film im Kino Union, mit anschließender Diskussion | 30. September: Apfelkuchenkonzert im Hospiz Köpenick während der Berliner Hospizwoche | 15. Oktober: Informationsabend – Ich habe Vorsorge getroffen – und an alles gedacht? (Historisches Rathaus Friedrichshagen) | 26. November: Am Anfang war der Baum – Legenden aus Amazonien. Erzählung & Konzert (Historisches Rathaus Friedrichshagen)
______

Karten für die Konzerte:
Theaterkasse neben dem Historischen Rathaus Friedrichshagen, Bölschestraße 87/88, 12587 Berlin, Telefon: (030) 74 78 52 58.
Per E-Mail: info@schoenherr-musik.de. Karten auch an der Abendkasse.

Kartenpreis für Konzerte & Podien:

Für die Konzerte: 20 Euro. Für die Podien: Eintritt frei, Spenden für die Hospizarbeit erbeten.

Veranstaltungs-Programm herunterladen

Achtung: Der Termin für MahlZeit beneficio hat sich aus technischen Gründen auf 25. Mai 2018 verschoben. Wir bitten um Verständnis.