Briefe aus Mediasch

Zwei Briefe des Dankes aus Mediasch haben unsere Gemeinde erreicht.

Da die Briefe aus Platzgründen nicht vollständig im Gemeindebrief veröffentlicht werden können, möchten wir Ihnen Gelegenheit geben, einen Brief als PDF-Dokument herunterladen und in Ruhe auf Ihren jeweiligen Endgeräten lesen zu können: hier.

den zweiten Brief können Sie hier lesen:

DANKESBRIEF „Nothilfe für Mediasch“ seitens der KG Berlin-Friedrichshagen und der KG Berlin-Buch

Liebe Freunde in Friedrichshagen und Buch!

Hiermit bedanke ich mich ganz herzlich im Namen der Evangelischen Kirchengemeinde A.B. Mediasch für die Hilfen aus Friedrichshagen und aus Buch! Jedes Jahr nehmen wir diese großen Geldspenden nicht nur als Geschenk auf, sondern als eine herzliche und Mut machende Unterstützung unserer Arbeit an und mit den Menschen, die uns anvertraut sind. Danke für eure Solidarität über so viele Kilometer hinweg! Jede Hilfe, die wir empfangen – sei sie finanzieller Natur oder ein Gebet, eine Fürbitte, ein gutes Wort, eine liebevolle Nachfrage – schenkt uns Kraft und Zuversicht.

Ich freue mich persönlich sehr auf meinen baldigen Besuch im Juli in Berlin, gemeinsam mit meiner Familie. Gerne treffe ich dort bekannte und neue Gesichter aus Friedrichshagen und wenn möglich auch aus Buch. Darüber werde ich mich noch melden. Ebenfalls freue ich mich schon jetzt auf den Besuch der Gruppe aus Friedrichshagen Ende Oktober in Mediasch! Es sind immer wieder herzliche Begegnungen – sei es in Mediasch oder wie zuletzt im Rahmen des Kirchentags 2017 in Berlin-Friedrichshagen, mit Vertretern auch aus Buch.

Das Presbyterium unserer Kirchengemeinde hat beide Spenden „Nothilfe“ aus Friedrichshagen (3500 Euro) und Buch (4281,70 Euro) mit großer Freude zu Kenntnis genommen und wieder geschwisterlich aufgeteilt: Stadtpfarramt, Dekanat/Bezirkskonsistorium und Diakonieverein, dazu 500 Euro für den Handarbeitskreis (Wollsocken). Diese Nothilfen sind eine willkommene Hilfe hauptsächlich für die Deckung der Kosten für die jährlichen Ausgaben für Lebensmittel zu Weihnachten für alle Mitglieder der Kirchengemeinde Mediasch. Das sind Kosten von rund 4000 Euro. Diese Ausgaben werden aus verschiedenen Quellen getragen und lohnt sich immer noch, trotz großer Mühe und Organisation.

Aber unsere Kirchengemeinde in Mediasch trägt nicht nur vor Weihnachten für das Lebensmittelpaket Sorge, sondern auch für Hilfe an arme, alte und kinderreiche Ehepaare bzw. Familien. Insbesondere der evangelische Diakonieverein ist bemüht, den Not leidenden Menschen unter die Arme zu greifen. Die Evangelische Kirchengemeinde Mediasch unterstützt auch seinerseits finanziell den Diakonieverein mit einer jährlichen Summe.

Schöne und stärkende Begegnungen waren bei uns zuletzt das am Sonntag Jubilate gefeierte Bezirksgemeindefest zum ersten Mal in dem benachbarten Durles, in einer sehr alten und schönen Kirche wo im Jahr 2016 wunderbar erhaltene und wertvolle Fresken wiederentdeckt wurden. Dann das am letzten Wochenende stattgefundene und sehr gelungene Ausflug der jungen Familien und rumänischsprachigen Mitgliedern unserer Kirchengemeinde nach Praid zum Salzberg. Am kommenden Sonntag (13. Mai; Exaudi) folgt die Konfirmation und im selben Rahmen gern gefeierte Muttertag. Nachdem die Konfirmationsprüfung am Vorabend vorbei sein wird, werden die zehn jungen Menschen vor Gott und versammelter Gemeinde und Familien ihr „Ja“ sagen zu dem Segen und dem Weg Gottes weiterhin in ihrem Leben. Sie werden auch zum ersten Mal am Heiligen Abendmahl teilnehmen. Im Juni folgt dann die Konfirmation der rumänischsprachigen Konfirmandengruppe samt Erwachsenenkonfirmation.

Es erfüllt nicht nur mich mit tiefer Freude, dass in unserer kleinen aber feinen Gemeinde so vieles noch möglich sein kann: Kinder- und Jugendarbeit, Konfirmanden- und Seniorenarbeit u.v.a. Das alles verdanken wir unserem lebendigen Herrn, der uns das Wollen und Vollbringen schenkt, wie auch dem Engagement jedes einzelnen und nicht zuletzt der Unterstützung unserer treuen Partner und Freunden.

Ihr Lieben in Friedrichshagen und Buch, ich bedanke mich nochmals im Namen der Evangelischen Kirchengemeinde A.B. Mediasch für eure treue und liebe Unterstützung und schließe mit dem Wochenspruch der Woche nach dem Sonntag Rogate: „Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft, noch seine Güte von mir wendet“ (Psalm 66,20).

Herzlichen Dank für die Linderung der Not in und um Mediasch! In herzlicher Verbundenheit, tiefer Dankbarkeit und mit freundlichen Grüßen und Segenswünschen,

Euer Pfr. Gerhard Servatius-Depner, Evangelische Kirchengemeinde A.B. Mediasch