Jörg-Peter Weigle und der Philharmonische Chor Berlin

„Dass du nicht vergessest…“ Konzert mit dem Philharmonischen Chor Berlin, 01. Juli 2018, 17 Uhr, Christophoruskirche Friedrichshagen

Chormusik der Romantik mit A-cappella-Werken von Brahms, Bruckner, Mendelssohn-Bartholdy und Rheinberger. Leitung: Jörg-Peter Weigle.

Der Philharmonische Chor Berlin feiert nach einer 130-jährigen Erfolgsgeschichte als einer der herausragenden Berliner Kulturinstitution und als einer der renommiertesten Oratorienchöre Deutschlands mit dem Konzert in unserer Kirche das 20jährige Jubiläum seines Fördervereins. Der Philharmonische Chor hatte mit Siegfried Ochs als Gründer und Otto Klemperer, Carl Schuricht, Günther Ramin, Hans Chemin-Petit, Uwe Gronostay und seit 2003 mit Jörg-Peter Weigle durchweg Dirigenten von internationalem Rang. Viele kennen den Chor auch aus zahlreichen Rundfunk-, Fernseh-, CD-Produktionen sowie viel beachteten künstlerischen Erfolgen auf Konzertreisen ins europäische Ausland. Als einziger Berliner Chor hat er eine eigene Abonnement-Reihe mit vier Konzerten pro Saison im Großen Saal der Berliner Philharmonie.

Das Programm

F. Mendelssohn – Warum toben die Heiden
A. Bruckner – Os justi
J. Brahms – Fest- und Gedenksprüche
J. G. Rheinberger – Cantus Missae
Andreas Wenske – Orgelstücke der Romantik

Dieses Gastspiel wird ein künstlerischer Höhepunkt im Konzert-Kalender dieses Jahres werden und wir freuen uns, dass wir dieses Konzert vereinbaren konnten.
Ein barrierefreier Zugang zur Kirche ist vorhanden.

Eintritt: 15 EUR (ermäßigt 12 EUR, nur im Vorverkauf), freie Platzwahl, Karten im Vorverkauf in der Touristinformation/Theaterkasse im Historischen Rathaus, Bölschestrasse 87-88 und an der Abendkasse. Weitere Informationen unter: www.christophorus-kirche.de

Foto: Kathrin Heller