Kindergottesdienst zum Mitnehmen!

Im Zuge des Wegfalls unserer Gottesdienste fand bisher auch der regelmäßige Kindergottesdienst nicht statt. Diese Lücke möchte die Gemeinde mit folgendem Angebot ein wenig ausfüllen.

Es soll ungefähr im wöchentlichen Rhythmus eine Kiste an der seitlichen Kirchentür platziert werden, die Material in einer Tüte oder anderem Behälter zu einem biblischen/kirchlichen/religiösen Thema enthält, mit dem Eltern oder andere Familienangehörige einen kleinen Kindergottesdienst zu Hause gestalten können.

Oder die Kinder einer Familie spielen damit selber einen Kindergottesdienst, verkleiden sich als Pastor, Lektorin etc. Mit dem Material wollen wir ein Thema setzen und Ihre und die Phantasie Ihrer Kinder anregen und die Gelegenheit geben über Dinge zu sprechen, die uns im Leben unbedingt angehen.

Und was geht uns „unbedingt“ an?

Natürlich das Leben an sich, wozu auch das Sterben gehört, die Lebensführung, die Beziehungen zu anderen Menschen, zur Natur, zu Gott und wie sich Gott den Menschen offenbart, unsere Lebensgefühle: Freude, Schmerz, Ärger, Zorn, Glück und Unglück, Neid, Eifersucht, Freundschaft, Liebe, etc.

Dazu gehören auch Geschichten, Erzählungen, die uns verwandeln können, die eine tiefere Wahrheit enthalten, um die wir manchmal erst ringen müssen, die uns aber auch wie ein Schlag unmittelbar treffen und einsichtig sein kann. Manches verstehen wir sofort, vieles erst nach einiger Zeit, erst im Laufe unseres Lebens oder nie vollständig. Diese Geschichten sollten wir meiner Meinung nach auch den Kindern erzählen. Und dabei selber noch mal in diese Erzählungen eintauchen.

Die Anzahl der Tüten mit Material wird variieren, denn ich habe nur begrenzte Mengen vorrätig. Es gilt hier: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Geben Sie sonst, wenn Sie etwas ergattert haben, die Dinge, die mehrfach zu gebrauchen sind, einfach weiter.

Mit freundlichen Grüße
Birgit Ladwig
Vorsitzende des Gemeindekirchenrates

Schreibe einen Kommentar